Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt
 HOME  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  KONTAKT
   
 
Information zur Begabtenförderung am Gymnasium Fränkische Schweiz

Am GFS werden bereits seit vielen Jahren regelmäßig unterschiedliche Kurse und Veranstaltungen zur Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler angeboten. Auch der Dienststelle des Ministerialbeauftragten (Ltd. OStD Dr. Vorleuter) für die Gymnasien in Oberfranken ist die Begabtenförderung (BFÖ) ein besonderes Anliegen und sie unterstützt deshalb unsere Schule in vielerlei Hinsicht.
 

Die Zielgruppe:
Die Zielgruppe der Begabtenförderung sind dabei besonders interessierte und überdurchschnittlich leistungsfähige Schülerinnen und Schüler, die über den regulären Unterricht und über den Lehrplaninhalt hinaus tieferen Einblick in spezielle Themen der Natur-, Gesellschafts- und Geisteswissenschaften erhalten wollen und die Jahrgangsstufen 6 bis einschließlich 10 besuchen. Bei sehr gutem Notenbild in den Kernfächern und bei Vorliegen besonderer Begabung auch auf Empfehlung der Fachlehrer werden diese Begabten durch ein gesondertes Schreiben, zusammen mit dem Jahreszeugnis, für das Kursangebot des folgenden Schuljahres eingeladen. Seit dem Schuljahr 2019/2020 erfolgt die Information über das ständig wechselnde Kurs- und Veranstaltungsangebot (auch aus Datenschutzgründen) durch einen Newsletter, zu dem man sich auf unserer Homepage anmelden kann.


Die Begabtenkurse:
Begabtenkurse widmen sich einem speziellen Thema und finden grundsätzlich als - inhaltlich zusammenhängende, aber - eintägige Blockveranstaltungen statt. Sie erstrecken sich so über ein ganzes Schuljahr und können ausschließlich von Schülerinnen und Schülern besucht werden, die die oben genannten Kriterien erfüllen. Begabtenkurse zu verschiedensten Themen finden bereits seit vielen Jahren am GFS selbst statt, aber auch an anderen Gymnasien werden sie mittlerweile angeboten und können - weil sie als eintägige Blockveranstaltungen organisiert sind - prinzipiell auch von unseren Schülerinnen und Schülern besucht werden. Die genaueren Informationen hierzu und die Anmeldung für diese Kurse erfolgen zu Schuljahresbeginn über die Schule durch den Beauftragten für Begabtenförderung. Hierzu findet grundsätzlich eine Informationsveranstaltung zu Schuljahresbeginn statt.


Die Einzelveranstaltungen:
Zusätzlich gibt es ein vielfältiges Angebot an Einzelveranstaltungen von Frau Dipl. Päd. Iris Kettel, zu verschiedenen Themen der Persönlichkeitsbildung, Rhetorik usw., das sich ebenfalls über das gesamte Schuljahr erstreckt und das unabhängig vom gewählten Begabtenkurs besucht werden kann. Auch hierfür gelten die oben genannten Zugangsvoraussetzungen. Die Information zu diesen Einzelveranstaltungen erfolgt kurzfristig über den Newsletter und richtet sich manchmal nur an bestimmte Jahrgangsstufen. Weil die Teilnehmerzahl leider oft begrenzt ist, bitten wir bei Interesse um rechtzeitige Anmeldung über das Sekretariat bei Frau Hübschmann durch ein formloses Papier mit Schülernamen und Klasse. Auch die Unterrichtsbefreiung wird damit dann automatisch erteilt.


Grundsätzliches:
Die Teilnahme an der Begabtenförderung ist für die Schülerinnen und Schüler grundsätzlich kostenlos, die Anfahrt zu Kursen und Veranstaltungen an anderen Schulen muss selbst organisiert werden. Eine Begleitung durch Lehrkräfte der eigenen Schule erfolgt dabei nicht. Da es sich um Schulveranstaltungen handelt, ist der Versicherungsschutz aber natürlich gewährleistet. Der an Blocktagen und Einzelveranstaltungen versäumte Unterrichtsstoff muss eigenständig nachbereitet werden, was für begabte Schülerinnen und Schüler aber selbstverständlich ist. Auch den eigenen Fachlehrer oder die Fachlehrerin darüber zu informieren, dass man wegen eine Kurses oder einer Veranstaltung der  Begabtenförderung nicht am Unterricht teilnimmt, ist selbstverständlich und sollte im Interesse aller Beteiligten rechtzeitig erfolgen.


Der Tag der Begabtenförderung:
Zu Schuljahresende findet für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Begabtenförderungskurse aus ganz Oberfranken eine Großveranstaltung in Kloster Banz statt, welche die Dienststelle des Ministerialbeauftragten ausrichtet. An diesem Tag werden verschiedene Workshops angeboten und Vorträge gehalten. In diesem Jahr konnte der bekannte Astrophysiker Prof. Dr. Harald Lesch für diese Veranstaltung gewonnen werden. Auch hierzu ergeht noch rechtzeitig eine Einladung. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anfahrt erfolgt mit dem Bus und Lehrkräften unserer Schule begleiten die Schülerinnen und Schüler.


Die Qualifikationsphase der Oberstufe:
Für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe werden ebenfalls verschiedene Veranstaltungen angeboten, über die per Aushang am Q11- und Q12-Brett informiert wird. Bei Interesse wenden sich die Schülerinnen und Schüler an den Oberstufenkoordinator oder melden sich selbst direkt beim Veranstalter an. Für eine Befreiung vom Unterricht wenden sie sich ans Sekretariat. Das Angebot für die Oberstufe steht grundsätzlich allen Interessierten offen und ist an keine besonderen Zugangsbedingungen mehr geknüpft.
 
gez. F. Ruhland (Beauftragter für Begabtenförderung)

 


 
Top! Top!