Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt
 HOME  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  KONTAKT
   
 
Emily Vulpescu aus der 6c gewinnt den Vorlesewettbewerb am GFS

Mit Harry Potter zum Schulsieg.

Allen Unkenrufe zum Trotz hat eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen weiter großes Vergnügen am Lesen.

Fast 120 Sechstklässler des Gymnasiums Fränkische Schweiz holten auch in diesem Jahr ihre Lieblingsbücher heraus und lasen sich zunächst gegenseitig in der Klasse daraus vor, um dann den Besten oder die Beste zum Schulentscheid des 61. Vorlesewettbewerbs zu schicken.

Ein Junge und drei Mädchen wurden ausgewählt und traten so am Nikolaustag gegeneinander an, um den Schulsieger zu ermitteln. In zwei Durchgängen musste jeder Teilnehmer seine Fähigkeiten beim Vorlesen zeigen: das heißt, er musste klar und deutlich lesen, aber auch richtig betonen und es schaffen, die Zuhörer mitzureißen. Die Schülerinnen und der Schüler hatten sich alle optimal vorbereitet, so dass der Jury, der neben den Deutschlehrern auch die letztjährige Siegerin und Vertreter der SMV angehörten, die Entscheidung schwer fiel. Aber am Ende  war es dann aber doch eindeutig: Emily Vulpescu aus der 6c konnte die Zuhörer am meisten überzeugen. Sie hatte in der ersten Runde eine Passage aus "Harry Potter und der Halbblutprinz" nicht nur sicher, sondern auch so lebendig und spannend vorgetragen, dass die Zuhörer richtig mitfieberten. Auch den zweiten Durchgang, in dem ein unbekannter Text gelesen werden musste, bewältigte die Schülerin mit Bravour.
Sie wird das GFS nun in der nächsten Runde beim Kreisentscheid in Forchheim vertreten.

Aber auch die anderen Kandidaten dürfen stolz auf sich sein, haben sie doch bei einer Teilnehmerzahl von bundesweit rund 600 000 Schülern schon einen ersten Rundensieg errungen.
Als Belohnung bekamen die Klassensieger jeweils einen von der Vereinigung der Freunde und Förderer des GFS gestifteten Buchpreis.

Das Photo zeigt vorne von links nach rechts:
Mara Forster (6d), Emily Vulpescu (6c), Finnja Speckner (6b), Noah Bauer (6a)
hinten: Fachleiterin Deutsch A. Hertrich, Schulleiter S. Reck

 


 
Top! Top!