Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt
 HOME  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  KONTAKT
   
 
Hier stinkt's

Ein Theaterstück zum Thema Mobbing am 18.02.2020

Sehr leise ist es in der Aula, als Marko in Tränen ausbricht, weil er es einfach nicht mehr ertragen kann, wie sie ihn beleidigen, ihm wehtun, seine Sachen kaputt machen, ihn ausgrenzen. Sie, das sind zunächst Tine und einige weitere Klassenkameraden, später ist es aber eigentlich die ganze Klasse. Niemand hilft Marko, denn niemand möchte das nächste Opfer sein.
Zum Glück ist "Marko" kein Schüler des GFS sondern nur eine Rolle, gespielt von Julian Kühndel vom ue Theater Regensburg, der gemeinsam mit seiner Schauspielkollegin Christine Elsa Wagner das Stück "Hier stinkt's" in der Aula des GFS auf die Bühne bringt.

Beeindruckend sind die beiden, die außer zwei Stühlen ganz ohne Requisiten auskommen, kein Mikrofon brauchen und kein Bühnenbild. Man hört ihnen zu, wird gepackt und mitgenommen von Marko und Tine, bekommt Einblick in ihr Leben, ihre Gefühlswelt, ihre Handlungsmotive.
Vermutlich ist es auch deswegen so still, weil die Schauspieler am Anfang erzählen, dass Markos Geschichte nicht erfunden ist, dass der Autor und Regisseur des Stücks intensiv zum Thema Mobbing recherchiert hat und die Leidensgeschichten echter Opfer darin nacherzählt.
Immer wieder wird schon während der Vorstellung über das Thema reflektiert, zum Beispiel als Marko den Begriff "Mobbing" googelt. So wird nebenbei Hintergrundwissen vermittelt und zum Nachdenken angeregt. Nach dem Applaus wird der "Fall Marko" mit den Zuschauern intensiv besprochen.
"Hier stinkt's!" klärt über das Thema Mobbing auf, denn nicht jeder Konflikt ist gleich Mobbing. Systematisch arbeiten die Schauspieler zusammen mit den Schülerinnen und Schülern die Ursachen der Gewaltzusammenhänge auf und besprechen gemeinsam verschiedene Lösungswege des Problems Mobbing. "Schaut nicht zu, zeigt Courage!", ermutigen die beiden Schauspieler die Siebt- und Achtklässer am Ende der Diskussionsrunde.

K. Martin

 


 
Top! Top!