Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt
 HOME  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  KONTAKT
   
 
Biopics in Nürnberg

Exkursion des W-Seminars "Biopics" nach Nürnberg
und Besuch der Gastreferentin Fiona Pleasance

Für uns, das W-Seminar Biopics von Frau Schneier, stand in diesem Schuljahr zum Auftakt eine Exkursion ins Kino auf dem Programm, da es in unserem Seminar um biographische Filme über berühmte oder historische Persönlichkeiten und deren Analyse geht.span> So begaben wir uns am 15. Oktober auf den Weg ins Filmkunsttheater Casablanca, ein kleines Kino in Nürnberg. Dort sahen wir uns gemeinsam mit Fiona Pleasance, einer freien Mitarbeiterin der Filmhochschule Nürnberg, die Fachfrau für Filmgeschichte und Filmanalyse ist, den Film "I, Tonya" an. Wir waren von der entspannten und urigen Atmosphäre, sowie vom rustikalen Ambiente des Kinos sehr angetan und auch das Biopic (Fachbegriff für eine verfilmte Biographie) über die ehemalige Eiskunstläuferin Tonya Harding war sehr unterhaltsam, aber auch ergreifend. Nach dem Film füllten wir noch einen von Mrs Pleasance erstellten Fragebogen aus, jedoch vertröstete sie uns mit unseren weiteren Fragen auf die nächste Woche, für die ihr Besuch in Ebermannstadt geplant war.
Auf unserem Nachhauseweg diskutierten wir angeregt über den Film und die Protagonisten, da uns die Schilderung von Tonya Hardings Leben zutiefst erschüttert hatte und für jede Menge Gesprächsstoff sorgte. Gespannt auf die nächste Seminarsitzung, verabschiedeten wir uns am Bahnhof in Ebermannstadt voneinander.
Am 22. Oktober besuchte uns dann die Fachfrau für Filmgeschichte und -analyse für einen Nachmittag in unserer Schule und hielt einen anschaulichen und spannenden Vortrag in englischer Sprache. Sie referierte über Biopics, deren Merkmale sowie die Probleme dieses Filmgenres und über "I, Tonya", den Film, den wir die Woche zuvor gemeinsam in Nürnberg gesehen hatten.
In der Zwischenpause des Vortrags ließen wir uns die meist britischen Köstlichkeiten vom Buffet schmecken, das einige Seminarteilnehmerinnen zubereitet hatten.
Es waren zwei rundum gelungene, lehrreiche und für unsere Seminararbeit inspirierende Nachmittage, die wir zusammen mit Mrs Pleasance verbracht haben.

Lena Schmittlein und Florian Hofmann

 


 
Top! Top!