Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt
 Home  |  Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt
   
 
Suchtprävention

Beauftragte: Frau Bösl und Frau Kühn

Suchtprävention als gesellschaftliche Herausforderung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Das Problem Sucht betrifft immer jüngere Altersgruppen und ist in allen gesellschaftlichen Schichten weit verbreitet.

 
Auch wir als Schule stellen uns dieser Aufgabe und bieten Aufklärungsarbeit, sowie Hilfestellung zur Vorbeugung, jedoch auch Beratung im Fall einer konkreten Gefährdung an.
Diesbezüglich nehmen Frau Bösl und Frau Kühn auch gezielt Angebote zur Lehrerfortbildung wahr.
In Zusammenarbeit mit dem Klinikum am Europakanal – Klinik für Sucht und Psychotherapeutische Medizin wird unsere Arbeit professionell unterstützt.
Die Suchtpräventionsmaßnahmen am GFS sind zur Zeit noch im Aufbau begriffen.
 
 
In den 5. Klassen werden noch drogenunspezifische Unterrichtseinheiten zur Stärkung der Persönlichkeit und Konfliktbewältigung aus dem Programm Lions Quest  durchgeführt, die jedoch durchaus schon Präventionsmaßnahmen gegen späteres Suchtverhalten darstellen.
 
Seit längerem führen wir schon die Anti-Rauch-Kampagne „Be smart – don`t start“ in den 6. und 7. Klassen durch.
 
 
Weitere Veranstaltungen und Projekte zum Thema Drogen wie auch Essstörungen sind für die 9. und 10. Klassen in Planung.
 
 
Ferner verweisen wir auch gerne an die Beratungsstellen im Umkreis:
 
 
Links:

 
Top! Top!